News Blog Hamburg - Nachrichten




Großveranstaltungen in Hamburg - wie lässt sich die Sicherheit der Besucher erhöhen?

Autor: CIS am 22.07.2019

Hafen

Der Hamburger Hafengeburtstag war ein wichtiges Ereignis, das über eine Million Besucher anzog. Da bei jeder Großveranstaltung mit Menschenansammlungen zu rechnen ist, sollten zur eigenen Sicherheit einige Tipps beachtet werden.

Foto: Mario De Mattia

Sicherheitsrisiken identifizieren

Bei größeren Veranstaltungen sind häufig Taschendiebe unterwegs, sodass ein erhöhtes Diebstahlrisiko besteht. Es ist deshalb sinnvoll, Menschenmengen möglichst zu meiden oder Geld und andere Wertgegenstände sicher aufzubewahren. Wer sich über die von Taschendieben angewandten Tricks und Taktiken informiert, kann sich besser vor unerwünschten Zugriffen schützen. Zur eigenen Sicherheit sollten die Geldbörse und das Mobiltelefon nicht in der Hosentasche oder Jackentasche verstaut werden. Es empfiehlt sich, Bargeld, Kreditkarten und Ausweise möglichst unter dem Oberteil versteckt zu tragen oder in der Handtasche unterzubringen. Offene Taschen und Hosentaschen sollten unbedingt vermieden werden, da diese zu den bevorzugten Zielen von Langfingern zählen. Ein Bauchgurt ist sicherer als eine herkömmliche Handtasche und lässt sich praktisch unter der Kleidung verbergen. Darüber hinaus ist es sinnvoll, beim Stadtbummel in stark frequentierten Fußgängerzonen oder beim Besuch größerer Veranstaltungen keine Wertgegenstände mitzunehmen. Diebstähle passieren nicht nur auf der Straße, sondern häufig auch in Supermärkten und anderen Unternehmen.

Worauf kommt es beim Diebstahlschutz an?

Für die Unternehmer stellt der Diebstahlschutz eine große Herausforderung dar, denn es müssen gleichzeitig Kunden sowie das Unternehmen vor möglichen Schäden durch Diebstahl geschützt werden. In den meisten Geschäften findet sich deshalb eine effiziente Videoüberwachung, um die Sicherheit zu erhöhen. Falls in einem Unternehmen jedoch immer wieder Gebrauchsgüter oder Geld aus der Kasse verschwindet, muss unverzüglich gehandelt werden. Diebstahl am Arbeitsplatz führt in der Regel zur fristlosen Beendigung des Arbeitsverhältnisses. Bei Verdacht auf Diebstahl ist professionelles Vorgehen besonders wichtig, denn falsche Verdächtigungen können das Betriebsklima schädigen und das Vertrauen zwischen Arbeitgeber und Arbeitnehmern beeinträchtigen. Die Detektei Hamburg unterstützt ihre Mandanten bei Wirtschafts- und Privatermittlungen mit geeigneten Maßnahmen. Der Dienstleister, der als einzige Detektei Deutschlands über eine TÜV-Zertifizierung verfügt, übernimmt Ermittlungen in allen Wirtschaftsbereichen. Der Diebstahlschutz am Arbeitsplatz lässt sich bereits mit einigen einfachen Maßnahmen verbessern. Um zu vermeiden, dass Unbefugte das Büro betreten, sollte das Arbeitszimmer bei Verlassen immer abgeschlossen werden. Abschließbare Schubladen oder Rollcontainer erhöhen die Sicherheit zusätzlich und ermöglichen die sichere Aufbewahrung vertraulicher Dokumente. Wenn möglich, sollte jeder Mitarbeiter ein persönliches Schließfach im Büroschrank erhalten, wo Handtaschen sowie andere mitgebrachte Utensilien sicher aufbewahrt werden können. Bei einem Schlüsselverlust muss umgehend die Unternehmensleitung informiert werden.



----------------------------------------------